Mittwoch, 31. August 2016

Bulgarien - das fängt ja gut an

Die letzten km aus Serbien heraus sind sehr nervig. Die schmale Straße ohne Seitenstreifen ist voll mit LKWs. Es geht immer leicht bergauf und 10km geradeaus mit Gegenwind. Kurz hinter Dimitrovgrad dann die Grenze zu Bulgarien. Die Beamten auf beiden Seiten sind freundlich und gut gelaunt. Der bulgarische Grenzer wollte wissen wo ich hin fahre und war ganz beeindruckt von meiner Tour. 

Es geht nun Richtung Sofia bis nach Dragoman, das bereits auf 700m liegt. Ab hier geht es Richtung Süden in die Berglandschaft. Der erste Pass liegt auf 965m. 








 
 
Bei über 30° in der Sonne kommt man dabei ganz schön ins Schwitzen. 

Mein erstes Ziel in Bulgarien ist der Ort Tran. Hier gibt es, wie ich vor Ort erfahre, eine beeindruckende Schlucht, in der man wandern kann. 

Spontan entschließe ich einen Pausentag einzulegen und mache aktive Entspannung. 





Das Balkanbebirge kündigt sich an


Der Ort Tran. 
Hier gibt es ein nettes und preiswertes SPA-Hotel
Viele Häuser sehen, für deutsche Augen, allerdings sehr, 
sagen wir, vernachlässigt aus. 

Mit ein bisschen Photoshop
ist es dann doch ein wenig romantisch.

Romantisch ist es auch auf der Wanderung durch die Erma-Schlucht. 

 Auf mittelalterlichen Holzbrücken geht es über den Fluß.
Ich habe den Eindruck, dass die nicht bewusst auf alt gemacht sind.

Durch einen 100m langen Tunnel gelangt man weiter in die Schlucht.

Das Höhenprofil vom ersten Tag.


Kommentare:

  1. Lieber Klaus,

    du kannst dir echt nicht vorstellen, wie neidisch ich bin. Das ich echt hart für mich deine Beiträge zu lesen.

    Ich hoffe, dass deine weitere Reise ohne Zwischenfälle verläuft.

    Gruß

    Lukas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass du dich meldest.
      Das kommt noch besser. Bulgarien ist der Hit und für mich Nr. 2 nach Norwegen. Heute war wieder ein harter Tag. Es ging auf einem Feldweg auf 1100m. 2h schieben war angesagt mit einem tollen Ausblick ins Tal. Morgen gehts nochmal höher, ins Skigebiet bei Bansko. Das nächsten Ziele sind dann Thessaloniki und Athen. Ist gar nicht mehr so weit von hier :-)
      Viele Grüße

      Löschen